Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW

Dienstgebäude Standort Köln

Allgemein

Das rechtsrheinisch gelegene Deutzer Feld gehört zu den wichtigsten Stadtentwicklungsprojekten in Köln. Unmittelbar an der Gummersbacher Straße wird dort ein Hochschulbau als rechteckiger Solitär mit 2 Innenhöfen, 5 oberirdischen Geschossen sowie 2 Tiefgaragen-Untergeschossen entstehen. Mieter wird die FHöV NRW, die mit dem neuen Objekt die Voraussetzungen für weiter wachsende Studierendenzahlen schafft und gegenüber dem aktuellen Standort in der linksrheinischen Kölner City deutlich bessere Studienbedingungen erwartet.

Die Außenkubatur des Neubaus wird mit einer WDVS-Klinkerriemchenfassade bekleidet, in den Innenhöfen sind vorgehängte, hinterlüftete Blechfassaden vorgesehen. Aluminium-Fensterbänder mit umlaufenden Laibungsblechen rhythmisieren das Erscheinungsbild. Eine vertikale Fassadenfuge im Bereich der Aufzugsanlagen wird mit einer hinterlüfteten Blechfassade optisch abgesetzt.
Im Foyer, Mehrzweckraum und Bistro sind raumhohe Aluminium-Pfosten-Riegel-Fassaden geplant, die Fassade im Bereich der Haupterschließungsachse wird als Stahl-Pfosten-Riegel-Konstruktion über mehrere Geschosse ausgeführt.

Alle Fenster, mit Ausnahme der Nordfassade, erhalten einen außenliegenden Sonnenschutz durch motorisch betriebene Aluminium-Raffstoreanlagen mit getrennter Steuerung. In Teilbereichen der Pfosten-Riegel-Fassaden kommt ein fest stehender Sonnenschutz aus großformatigen Aluminium-Lamellen zum Einsatz.

Die gewählten Fassadenkonstruktionen erfüllen alle Kriterien an ein nachhaltiges Gebäude. Das Gebäude wird mit Silber-Auszeichnung gemäß DGNB Neubau Bildungsbauten 2012 zertifiziert.

Objektdaten

Architekt:

Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten GbR, Köln

Bauherr:

aurelis Asset GmbH, Eschborn

Ausführung:

Zechbau GmbH, Niederlassung Köln

Baubeginn/ Fertigstellung:

2015 / 2016

BGF:

ca. 12.600 qm

Fassadenfläche:

ca. 9.000 qm

Leistungen:

  • Beratung des Generalübernehmers
  • Kontrolle der Entwurfs- und Ausführungsplanung
  • Kostenberechnungen
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Prüfen und Freigabe der Werkstatt- und Montageplanung
  • Objektüberwachung

Konstruktionen:

  • Wärmedämmverbundsystem mit Klinkerriemchen
  • Aluminium Fenster und Türen (Außen-/ Innenhoffassade)
  • Aluminium Raffstoreanlagen
  • Hinterlüftete Metallfassade
  • Stahl/Aluminium Pfosten-Riegel-Fassaden

Aktueller Stand

Das Objekt ist fertiggestellt. 


Visualisierung: © aurelis Real Estate